Ihr ultimativer Ratgeber für den CFD Handel

Zum Seiteninhalt springen

Ihr ultimativer Ratgeber für den CFD Handel

Bereit, sich unserer Gemeinschaft anzuschließen?

Wir respektieren Ihre E-Mail-Privatsphäre

Melden Sie sich jetzt an, um exklusive Updates und Angebote zu erhalten!

Differenzverträge, auch bekannt als CFDs oder Bitcoin CFDs, sind ideale Handelsprodukte, um auf dem Finanzmarkt zu spekulieren. Geeignet sind diese für erfahrene Händler. Denn was CFDs sind und wie diese funktionieren kann etwas irritierend sein. Dieser detaillierte Ratgeber wird Ihnen alles was Sie über CFDs wissen müssen, erklären, und ob diese das richtige Handelsprodukt für Sie sind.

5/5
5/5

CFDs sind komplexe Handelsinstrumente und bringen aufgrund des Hebels ein großes Risiko mit sich schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% aller Anlegerkonten verlieren Geld, wenn diese mit CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie sich das große Risiko leisten können, Ihr Geld zu verlieren.

Eine Übersicht des CFD Handels

Ein CFD Handel ermöglicht es Händlern auf Vermögensmärkte, ohne den physischen Kauf oder Verkauf des eigentlichen Vermögenswertes zu spekulieren. Je nachdem wie dieser spekuliert, kann er vom zukünftigen Wert des Vermögenswertes profitieren, entweder wenn es steigt oder auch fällt. Dieser Unterschied des Wertes ist auch bekannt als Bewegung. Als derivatives Produkt, ist der Wert des CFDs nicht direkt mit dem eigentlichen Vermögenswert verbunden, sondern ergibt sich aus dem Wert, dem ein Händler oder Broker ihm auferlegen.

Wenn Sie mit CFDs handeln, können Sie auf die verschiedenen Vermögenswerte spekulieren, einschließlich Aktien, Indizes, Forex, und Rohstoffe. Sowohl Bitcoin CFDs werden immer beliebter als auch Kontrakte mit anderen Kryptowährungen. Obwohl CFDs beliebte Handelsprodukte sind, sind Sie in bestimmten Ländern nicht verfügbar, vor allem in den Vereinigten Staaten. Aus diesem Grund sind die Europäischen Märkte für diese Produkte am beliebtesten.

Wie funktioniert der CFD Handel?

An einem Beispiel lässt sich am besten erklären, wie der CFD Handel funktioniert. Sie nehmen Vermögenswert A, das einen Kaufpreis von 40€ pro Einheit hat, und Sie möchten 50 Einheiten kaufen. Der Kaufpreis beträgt 2,000€ für das Vermögenswert, plus Gebühren und Provisionen. Normalerweise müssten Sie für einen solchen Handel 1,000€ für den Broker bereitstellen, der Ihnen 50% Marge gibt. Jedoch würde ein CFD Broker z.B. nur 5% bzw. 100€ verlangen.

Wenn Sie mit CFDs handeln müssen Sie den Spread bezahlen. Dieser ist der Unterschied zwischen dem Kaufpreis und dem Verkaufspreis. Sie erwerben einen Kontrakt mit dem Kaufpreis, und steigen mit dem Verkaufspreis aus. Je kleiner der Spread, desto kleiner muss die Bewegung zu Ihren Gunsten sein, um daraus einen Profit zu schlagen.

Zurück zu Ihrem Vermögenswert. Nehmen wir an, dass nach Ihrem Kauf, der Wert des Vermögens um 0,50€ gestiegen ist, also 40.50€ pro Einheit. In einem traditionellen Handel könnten Sie es verkaufen und einen 2.5% Profit machen, exklusive Gebühren. Jedoch, abhängig von der Börse, könnte der CFD Preis nicht denselben Wert erreichen.

Für unser Beispiel nehmen wir an, dass der CFD Wert nur um 0.40€ gestiegen ist. Ihr Profit würde deshalb insgesamt 20€ betragen. Aber dies würde aufgrund der vorteilhafteren Marge einen 20% Profit bedeuten. Des Weiteren werden keine zusätzlichen Gebühren oder Provisionen von Ihrem Profit abgezogen, wenn Sie mit CFDs handeln.

Auch wenn der Spread eventuell bei einem CFD Broker etwas höher als bei einem traditionellen Broker wäre, sind Ihre Profite im Allgemeinen größer, als wenn Sie den eigentlichen Vermögenswert kaufen. In einem umgekehrten Szenario, wo Sie mit Ihrer Spekulation falsch liegen, würden Sie riskieren mehr Geld zu verlieren als in einem traditionellen Handel.

CFD Handel: Nützliche Begriffe & Definitionen

CFD Trading Definitions & Terms

Um den CFD Handel vollständig verstehen zu können, müssen Sie mit den Begriffen vertraut sein. Jede Industrie hat ihre eigene Sprache, sogar Kryptowährungen. Das Verständnis dieser Bezeichnungen wird Ihnen dabei helfen, diesen Ratgeber besser zu verstehen.

Kontraktwert

Der komplette Kaufwert des Kontrakts eines Vermögenswertes. Zum Beispiel, ein Kontrakt für 500 Einheiten von Vermögenswert A hätte einen Kontraktwert von 500x Einzelstückpreis von Vermögenswert A.

Demokonto

Ein Demokonto ist ein fiktives Handelskonto, das Sie nutzen können, um den CFD Handel zu praktizieren, ohne dabei zu riskieren, Geld zu verlieren. Dieses wird von einigen der besten CFD Broker angeboten, einschließlich eToro und Plus500.

Hebelspanne

Leverage Trading Capital With CFD Trading

Die Hebelspanne ist ein Beispiel des Margin Tradings. Dies ist ein einfacher Prozess, wo ein Investor einen Betrag an Kapital von einem Broker leiht, um eine viel größere Position öffnen zu können als sonst. Je größer der Hebel, desto höher ist das Vielfache, das ausgeliehen werden kann.

Order Limits

Limits sind Handelstools, die automatische Trades ermöglichen, abhängig von den davor gesetzten Kauf- und Verkaufspreisen. Diese Tools ermöglichen es Händlern, den Markt mit einer günstigeren Rendite als dem aktuellen Marktwert zu betreten oder zu verlassen, ohne ständig den Preis beobachten zu müssen.

Verlust

Ein Verlust für einen Händler entsteht dann, wenn der Wert eines Kontrakts in die gegensätzliche Richtung läuft, d.h. er läuft gegen die Vorhersage des Spekulanten.

Rollover

Ein Rollover Ihrer Investition bedeutet, dass Sie ihre Position über einen Ablaufzeitraum hinaus verlängern, oftmals bis zum Ende des Tages. Für Rollovers gibt es spezielle Bedingungen und es können zusätzliche Gebühren entstehen.

Slippage

Wenn Märkte eine hohe Volatilität aufweisen, kann es aufgrund der unregelmäßigen Preisbewegungen eventuell nicht möglich sein, einen Kauf oder Verkauf gemäß Ihrer Anweisungen durchzuführen. Stattdessen kann der Preis leicht variieren.

Spread

Der Unterschied zwischen dem Bid (Kauf)-Preis und dem Angebots (Verkaufs)-Preis für einen bestimmten Vermögenswert.

Stopp Verlust Order

Stop Loss Orders on CFD Contracts

Dies ist ein Risikomanagement-Instrument, das einen Trader und Broker vor gewaltigen Verlusten schützt. Eine Stopp-Verlust Order bleibt entweder aktiv bis die Order deaktiviert, oder die Position geschlossen wird.

Zugrunde liegender Markt

Der Futures- oder Wechselkurs, auf dem Ihr CFD Angebot basiert.

Vorteile des CFD Tradings

Der Handel mit CFDs bringt mehrere Vorteile mit sich. Vor allem müssen Sie sich nicht die Mühe machen, Ihre Vermögenswerte sicher aufzubewahren. Wenn Sie zum Beispiel mit Forex handeln, müssen Sie sich darüber keine Gedanken machen. Aber wenn Sie Öl oder Gold kaufen, fängt das Problem bei der Logistik an. Hier sind noch weitere Vorteile des CFD Handels.

Einfaches Short-Selling einer Aktie

Während bestimmte Märkte Short-Selling verbieten, oder vom Händler verlangen, dass dieser sich an bestimmte Bedingungen hält, ermöglicht es CFD Trading zu jeder Zeit Short-Selling zu betreiben, und das ohne zusätzliche Kosten. Da die Händler das eigentliche Vermögenswert nicht wirklich besitzen, können diese Bitcoin CFDs oder jeden entsprechenden Vermögenswert “shorten”.

Substanzielles Kapital nicht nötig

Aufgrund der Möglichkeit des höheren Hebels als bei anderen Produkten, kann der CFD Handel mit sehr niedrigen Margen durchgeführt werden, z.B. 3%. Niedrigere Margen setzen sich mit weniger Handelskapital gleich, und das mit einem Potential für größere Erträge. Jedoch kann der Hebel einen Verlust erhöhen.

Zugang zu vielen Märkten bekommen

Primäre CFD Trading Plattformen ermöglichen es Ihnen, auf verschiedene Märkte und Vermögenswerte zu spekulieren. Mit nur einem Konto, können Sie mit unterschiedlichen Vermögenswerten, einschließlich Indizes, Kryptowährungen und Forex, handeln.

Fakt: CFD Handel ist ein kalkuliertes Risiko

Obwohl der CFD Handel positive Erträge mit sich bringen kann, sollten Sie aufgrund des hohen Risikos niemals Ihr gesamtes Kapital in solche Produkte investieren. Es ist wichtig, dass Sie sich den Risiken bewusst sind, bevor Sie mit dem CFD Handel anfangen. Bevor Sie damit beginnen, empfehlen wir Ihnen dies zu lesen.

Kontrahentenrisiko

Der Kontrahent ist der Anbieter des zu handelnden Kontraktes. Sollte der Kontrahent nicht in der Lage sein, die finanziellen Verpflichtungen mit Ihnen oder anderen Kunden einzuhalten, dann kann der Wert des Kontraktes vermindert werden oder sogar ganz verschwinden.

Sie können alles verlieren, und einiges

Der CFD Handel ist ein sich schnell bewegendes Investitionsprodukt, das Liquiditätsrisiken und Margen mit sich bringt, welche Sie als Händler aufrechterhalten müssen. Wenn der Wert sich gegen Sie bewegt und Sie nicht in der Lage sind, die Differenz auszugleichen, wird der Anbieter möglicherweise Ihre Position schließen. Dies bedeutet, dass Sie Ihr ganzes eingesetztes Vermögen verlieren. Da Sie nicht den Vermögenswert besitzen, spielt es keine Rolle, ob der Wert des Vermögenswertes später steigt.

Außerdem können Sie mehr als Ihr eingesetztes Kapital verlieren, da der Hebel im CFD Handel genutzt wird. Deswegen wird immer empfohlen, Stopp Limits zu setzen.

Margen Top Up

Wenn eine Preisbewegung sehr volatil ist, verlangt der Broker eventuell, dass Sie ihr eingesetztes Kapital nachfüllen, um die Position offen zu halten. Wenn Sie diesen Anforderungen nicht nachkommen, könnte dies zu einer Schließung Ihrer Position und zu den entsprechenden Verlusten führen.

Preisunterschiede

Der Preis, der von Ihrem CFD Anbieter berechnet wird, könnte teurer sein als der Wert des Vermögenswertes an der Börse.

Die Kosten des CFD Tradings

CFD Trading Fees

Während die Gebühren beim CFD Trading normalerweise niedriger als bei den meisten traditionellen Handelsprodukten sind, sind diese immer noch beachtlich. Es ist wichtig, dass Sie über die genauen Kosten bei Ihrem Broker informiert sind, bevor Sie eine Position öffnen, um die minimale Preisbewegung zu berechnen, die nötig ist, um einen Profit zu generieren. Nun sehen Sie die primären Kosten, die beim CFD Handel entstehen.

Provision

Provisionen werden immer berechnet, sobald Sie eine Position öffnen oder schließen. Diese betragen für gewöhnlich einen Prozentsatz des Handelswertes. Bestimmte Plattformen berechnen eine Mindestprovision, die sie zahlen müssen, wenn der Prozentsatz diese nicht überschreitet.

Spread

Jedes Mal, wenn Sie einen CFD kaufen, müssen Sie die Spread Kosten decken, welche die Differenz zwischen dem Geld- und Briefkurs sind. Märkte mit niedriger Liquidität haben normalerweise größere Spreads, was es einem schwerer machen kann, Erträge durch einen Handel zu generieren.

Haltekosten

Haltekosten sind vergleichbar mit Zinsraten von Krediten. Wenn Sie von Ihrem Broker einen Betrag ausleihen, um eine Position zu öffnen, werden Ihnen Haltekosten auf den Betrag berechnet. Diese Kosten erhöhen sich jeden Tag, an denen Ihre Position offengehalten wird, bis die Schuld beglichen ist.

Gebühren für Marktdaten

CFD Trading - Research Market Data

Gebühren für Marktdaten werden monatlich berechnet. Diese sind dazu da, damit der Händler Preisdaten einsehen kann, vor allem für internationale Märkte. Diese Gebühren sind von Broker zu Broker unterschiedlich, und können auch entfallen, wenn Sie ein regulärer Händler sind.

Was ist ein realistisches Startkapital, um mit dem CFD Trading zu beginnen?

Wie schon vorher in diesem CFD Ratgeber erwähnt, sollten Sie aufgrund des hohen Risikos nur ein Teil Ihres Vermögens investieren. Jedoch muss Ihr Budget einem bestimmten Betrag entsprechen, um einen guten Profit erzielen zu können.

Laut Aussagen von Industrie-Experten, wäre es ideal, wenn Sie mit einem Startkapital von etwa 20,000€ anfangen. Dieser Betrag basiert auf den folgenden Annahmen und Berechnungen:

  • Mit einer realistischen Provision von 0.1%, würden Sie jedes Mal 20€ zahlen, wenn Sie eine Position öffnen oder schließen (angenommen Sie investieren Ihr Kapital in nur ein CFD)
  • Wenn Sie 50 Trades pro Jahr durchführen, also 1 Trade pro Woche, würde dies 2,000€ betragen (ignorieren wir mal jede potentielle Bewegung)
  • Mit einem kleineren Kapital, erhöht sich die benötigte Profitmarge

Obwohl es möglich ist, in CFDs mit einem kleineren Startkapital zu investieren, ist es wesentlich riskanter und wird Ihre Entscheidungen mit mehr Stress belasten.

Einen seriösen und zuverlässigen CFD Broker finden

Guide - CFD Trading

Einen seriösen und zuverlässigen CFD Broker zu nutzen, kann Ihre Handelserfahrung erheblich beeinflussen und die daraus entstehenden Ergebnisse. Es kann schwierig sein, den richtigen Broker auszuwählen, vor allem wenn Sie neu im CFD Spiel sind. Jedoch gibt es einige Tipps, die Ihnen dabei helfen können, den richtigen Broker auszuwählen.

  • Wählen Sie regulierte Broker aus. Der CFD Handel ist ohnehin schon riskant genug, da b sollten Sie einen riskanten Broker vermeiden, der Sie betrügen könnte.
  • Schauen Sie sich die Support Optionen an. Wenn Sie ihren Broker kontaktieren müssen, sollte der Prozess einfach sein. Einige der besten Broker bieten verschiedene Optionen an, einschließlich Live Chat.
  • Auszahlungen sollten genauso einfach sein wie Einzahlungen. Auch wenn es in Ordnung ist, wenn Sie ein paar Tage warten müssen, bis die Auszahlungen bearbeitet werden, sollten Sie nicht nach Ihrem Broker rennen müssen, um Ihr Geld zu erhalten.
  • Die Plattform und Märkte sollten Ihren Bedürfnissen entsprechen. Sie wissen, was Sie von Ihrem Broker brauchen. Nutzen Sie Demokonten, bis Sie die richtige Kombination von Märkten und Funktionen gefunden haben.

Sollten Sie mit CFDs handeln?

Vielleicht sind sie sich immer noch unsicher, ob der CFD Handel das richtige Investitionsprodukt für Sie ist. Beantworten Sie die folgenden Fragen und finden Sie die Antworten heraus.

Investieren Sie langfristig?

Ein CFD Handel geht sehr schnell und bringt jeden Tag Haltegebühren mit sich, an denen diese offen gehalten werden.

Fehlt es Ihnen an ausreichendem Wissen bezüglich des CFD Handels?

Obwohl dieser Ratgeber Ihnen dabei helfen sollte, den CFD Handel zu verstehen, kann dieser Ihnen nicht das Wissen übermitteln, das Sie brauchen, um mit bestimmten Produkten erfolgreich zu handeln. Sie müssen die Bewegungen dieser Vermögenswerte verstehen, um richtig spekulieren zu können. Außerdem wäre es hilfreich, den Unterschied zwischen Krypto CFDs und Krypto Vermögenswerten zu verstehen.

…wenn Sie diese Fragen mit “Ja” beantworten, ist der CFD Handel nichts für Sie.

Andererseits….

Wollen Sie ihr Portfolio hedgen?

Dies beinhaltet die Übernahme der Gegenseite Ihrer Trades, wodurch die Volatilität Ihres Portfolios verringert wird.

Sind sie an “short” Aktien interessiert?

Short Trading CFD Stocks

Short-Selling ist eine alternative Art des Handels, das Profit generiert, wenn der Wert eines Vermögenswertes sinkt.

Wollen Sie in verschiedenen Märkten handeln

CFDs ermöglichen es Ihnen auf einer Plattform in unterschiedlichen Märkten zu handeln, wie z.B. Forex, Aktien, und Futures.

…wenn Sie diese Fragen mit “Ja” beantworten, könnte der CFD Handel das richtige für Sie sein.

Abschließende Gedanken

Auch wenn dieser Ratgeber Ihnen Informationen gegeben hat, die Sie über den CFD Handel kennen sollten, wie es funktioniert, wie man davon profitiert, und was die Risiken sind, sollten Sie trotzdem Recherche über den Markt oder die Märkte betreiben, in die Sie investieren wollen. Märkte werden durch verschiedene interne oder externe Faktoren beeinflusst, und es ist wichtig über diese Faktoren Bescheid zu wissen.

Im Fall von Bitcoin CFDs können externe Faktoren z.B. Gesetzgebung oder Projektankündigungen sein. Die beste Möglichkeit um über solche Dinge informiert zu bleiben, ist es Krypto-Nachrichten zu verfolgen.

Die Vorteile des CFD Handels sind beträchtlich und sogar noch mehr, wenn Sie mit materiellen Vermögenswerten handeln. Mit einem konservativen Budget können Sie auf Margen handeln, und große Gewinne oder auch Verluste einfahren. Auch wenn es keine sichere Strategie gibt, erfolgreich zu sein, können Sie sich über die Märkte informieren, die Diagramme verstehen, und automatische Tools, wie die Kauf/Verkauf Limits benutzen. Dadurch können Sie die Chance erhöhen, einen größeren Profit herauszuschlagen, oder zumindest Ihre Verluste zu begrenzen.

Bevor Sie mit dem CFD Handel beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Ihre Investitions-Strategie und Ihr Kapital ausreichend sind. Es macht keinen Sinn in diese Produkte zu investieren, wenn Sie nicht über ausreichend Startkapital verfügen, oder wenn Sie keine Zeit haben, kurzfristige Investitionen zu tätigen.

Wenn Sie sich dazu entscheiden mit CFDs zu handeln, sollten Sie als nächstes einen zuverlässigen Broker finden. Benutzen Sie Demokonten auf verschiedenen Plattformen und testen Sie den Handel. Sie sollten auch die Gebühren des Brokers überprüfen und berechnen, wieviel Profit Sie pro Handel machen müssten, damit es sich lohnt.

Solange Sie sich den Risiken und Kosten bewusst sind, könnte der CFD Handel beträchtliche Ertrage mit sich bringen. Wenn Sie einerfahrener CFD Händler sind, kann der CFD Handel Ihnen Möglichkeiten bieten, höhere Profite zu generieren. Dies kommt natürlich auf Ihr Verständnis der Märkte an.

Kürzlich ähnliche Leitfäden

Neueste Leitfäden

Bitcoin,Crypto Mining,Intermediate

Verändert Krypto die Online Glücksspiel-Branche?

Die Glücksspielbranche ist nur eine von vielen, die das Internet radikal verändert hat. Wettspiele sind nicht mehr nur für die Elite in exklusiven Clubs gedacht, mittlerweile kann jeder an seinem Handy von zu Hause aus an ihnen teilnehmen. Heutzutage befindet sich das Glücksspiel inmitten eines weiteren Übergangs, der durch den Anstieg von Zahlungen mit Kryptowährungen […]

18 September, 2019
Beginner,Investment,Margin Trading,Trading

Beste Trading Plattformen

Online Handelsplattformen haben die Art und Weise, wie Einzelpersonen mit Finanzinstrumenten handeln, völlig revolutioniert. Die Benutzerfreundlichkeit und Bequemlichkeit hat neue Generationen auf den Markt gebracht, und dieses Wachstum bedeutet, dass es nie ein besserer Zeitpunkt war, um mit dem Online Handel zu beginnen. Was macht einen guten Online Broker aus? Ein Online Broker ist nur […]

28 August, 2019
CFD,Handel,investitionen

Die besten CFD Broker

Wenn Sie ein erfahrener Investor sind, der die Bewegungen bestimmter Märkte verstehen, dann möchten Sie vielleicht Ihren Horizont erweitern und fortgeschrittenere Handelsprodukte ausprobieren. Differenzkontrakte (CFDs) könnten so ein Produkt für Sie sein. In Zusammenarbeit mit einem Online-Broker können Sie CFDs in einer Vielzahl von Märkten und Ländern handeln, wobei Ihnen eine Reihe an Tools zur […]

16 August, 2019
Intermediate,Investment,Margin Trading

Ihr ultimativer Ratgeber für den CFD Handel

Differenzverträge, auch bekannt als CFDs oder Bitcoin CFDs, sind ideale Handelsprodukte, um auf dem Finanzmarkt zu spekulieren. Geeignet sind diese für erfahrene Händler. Denn was CFDs sind und wie diese funktionieren kann etwas irritierend sein. Dieser detaillierte Ratgeber wird Ihnen alles was Sie über CFDs wissen müssen, erklären, und ob diese das richtige Handelsprodukt für […]

14 August, 2019
Intermediate,Investment,Margin Trading

Was sind Bitcoin CFDs?

Ein Differenzkontrakt, aus dem Englischen Contract for Difference (CFD), ist fortgeschrittenes Handelsprodukt, dass zusammen mit einer Vielzahl an anderen traditionellen Handelsmöglichkeiten, wie Indizes, Aktien, Devisen und dem Terminhandel an Beliebtheit gewonnen hat. Mit dem Anstieg an Popularität ist es nun auch möglich, Bitcoin CFDs zu handeln. Hier finden Sie alles, was Sie zu dem Thema […]

31 Juli, 2019