Beste Handelsplattformen

Zum Seiteninhalt springen

Beste Handelsplattformen

Bereit, sich unserer Gemeinschaft anzuschließen?

Wir respektieren Ihre E-Mail-Privatsphäre

Melden Sie sich jetzt an, um exklusive Updates und Angebote zu erhalten!

Online Handelsplattformen haben die Art und Weise, wie Einzelpersonen mit Finanzinstrumenten handeln, völlig revolutioniert. Die Benutzerfreundlichkeit und Bequemlichkeit hat neue Generationen auf den Markt gebracht, und dieses Wachstum bedeutet, dass es nie ein besserer Zeitpunkt war, um mit dem Online Handel zu beginnen.

5/5
5/5

Was macht einen guten Online Broker aus?

Ein Online Broker ist nur eine von mehreren Arten von Brokern, mit denen Sie den Handel aufnehmen können. Es wird jedoch aufgrund seiner niedrigeren Gebühren und höheren Anpassungsmöglichkeiten immer beliebter. Die Auswahl des richtigen Online Brokers für Sie ist wichtig, da dies den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen kann. Die richtige Plattform bietet die Möglichkeit, Ihr Handelserlebnis zu vereinfachen und Ihre Strategie und möglicherweise Ihre Erfolgsquote zu entwickeln.

Um festzustellen, ob eine Online Broker Plattform gut ist oder nicht, müssen Sie verschiedene Faktoren berücksichtigen. Um die Dinge einfach zu halten, sind diese fünf Faktoren die wichtigsten:

  • Mindesteinzahlung – Bestimmte Online Handelsbroker akzeptieren nur Händler mit Anlagen im Wert von mindestens 25.000 € oder mehr. Dieser Faktor allein unterscheidet zwar nicht zwischen einem guten und einem schlechten Broker, schränkt jedoch die Anleger, die ein Konto bei einem solchen Broker eröffnen können, stark ein.
  • Gebühren – Für alle Ihre Aktionen auf der Plattform können Gebühren anfallen, und es kann einen massiven Unterschied zwischen den Gebühren eines Brokers und eines anderen geben. Neben Handelsgebühren müssten Sie auch Nichthandelsgebühren berücksichtigen.
  • Zahlungsmethoden – Je schneller und billiger Sie Ihr Konto aufladen oder Ihr Geld abheben können, desto besser. Einige der besten Online Broker bieten mehrere Zahlungsmethoden an, darunter einige der beliebtesten Kategorien.
  • Handelsplattform – Sie werden die Handelsplattform jedes Mal verwenden, wenn Sie einen Handel ausführen. Daher ist es wichtig, dass sie benutzerfreundlich und einfach zu handhaben ist. Einige der besten Plattformen sind auch auf mehreren Geräten verfügbar, einschließlich Smartphones und Tablets.
  • Produkte und Märkte – Als Händler, der seine Anlagen diversifizieren möchte, möchten Sie möglicherweise sowohl Forex als auch CFDs auf nur einer Plattform handeln. Nicht alle Plattformen bieten die gesamte Palette an Produkten und Märkten, die Sie möglicherweise benötigen.

Maklergebühren vergleichen

online brokers

Gebühren spielen eine wichtige Rolle, wenn Anleger entscheiden, welchen Online Broker sie wählen möchten. Da Gebühren den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Handel oder einem Verlust ausmachen können, müssen Sie diese gut verstehen, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Im Allgemeinen teilen Broker ihre Gebührenstruktur wie folgt auf:

  1. Handelsgebühren – Provisionen und Spreads sowie alle anderen Kosten, die in direktem Zusammenhang mit einem Handel stehen.
  2. Finanzierungs- und Übernachtungssätze – Diese Gebühren können manchmal unter Handelsgebühren kategorisiert werden und umfassen alle Kosten im Zusammenhang mit dem Halten einer offenen und gehebelten Position bis zum nächsten Handelstag oder länger. Hebelwirkung ist eine Form des Marginhandels, bei dem Sie Geld vom Broker leihen, um den Wert Ihres Trades zu steigern.
  3. Nichthandelsgebühren – Deckt eine Vielzahl von Verwaltungs- und Betriebsgebühren ab, einschließlich Auszahlungen und Inaktivität.

Wenn Sie die Gebühren verschiedener Online-Broker vergleichen, werden Sie schnell feststellen, wie teuer bestimmte Trades sein können. In einigen Fällen, z. B. wenn Sie weniger als 500 € pro Trade investieren, ist es möglicherweise nicht einmal möglich, teurere Broker einzusetzen, ohne einen größeren Teil Ihrer Investition riskieren zu müssen. Dies liegt daran, dass Sie viel länger brauchen, um die notwendige Wertbewegung zu erreichen, um Ihre Position zu schließen, alle Gebühren zu decken und dennoch einen Gewinn zu erzielen.

Beispiele für empfohlene Broker

Basierend auf Untersuchungen, die an Hunderten von Online Brokern durchgeführt wurden, werden in diesem Erfahrungsbericht einige Beispiele für seriöse Online Broker aufgeführt, die in allen fünf Faktoren eine hohe Punktzahl erzielen.

Plus500

Plus500 ist ein regulierter Online Broker, der seinen Nutzern ein Demokonto bietet, mit dem sie verschiedene Anlagestrategien testen können, ohne ihr eigenes Geld zu riskieren. Die Plattform ist jedoch sehr einfach zu bedienen, da CFDs komplexe Finanzinstrumente sind. Sie wird nur Anlegern und erfahrenen Händlern empfohlen. Plus500 erhebt keine Einzahlungsgebühren und Auszahlungen sind ebenfalls kostenlos, solange Sie nicht mehr als fünf pro Monat ausführen.

Sie können Einzahlungen mit Karten, Banküberweisungen, PayPal oder Skrill vornehmen. Die Mindesteinzahlungsbeträge variieren, sind jedoch im Allgemeinen durchgehend niedrig. Die Mindesteinzahlung per Karte beträgt beispielsweise 100 €. Plus500 hat sehr niedrige Gebühren, wobei die Spreadgebühren bereits bei 0,56% liegen.

80,5% der CFD Privatanleger verlieren Geld.

Plus500 ist darauf spezialisiert, Anwendern den CFD Handel in über 2.000 verschiedenen Instrumenten und Märkten anzubieten. Sie können die Plattform verwenden, um CFDs von Bitcoin sowie Forex, Aktien und Indizes zu handeln. CFDs sind ein risikoreiches Anlageprodukt und sollten nur gehandelt werden, wenn Sie die damit verbundenen Risiken verstehen. 76,4% der Privatanlegerkonten haben bei diesem Anbieter Geld verloren.

eToro

Best Mobile Platform For Social Trading

eToro steht Nutzern weltweit zur Verfügung und hat sich seinen Ruf als zuverlässiger Online Broker aufgebaut, der die beliebte Social-Trading-Funktion bietet. Mit dieser Funktion können Sie die Trades erfolgreicher Trader emulieren und die Vorteile ihrer Auswahl und Erfahrung nutzen.

eToro ist einer der wenigen Online Broker, der keine Provisionen für Trades berechnet und stattdessen sein Geld mit Spreads verdient. Die Plattform erhebt zwar Übernachtungs- und Auszahlungsgebühren, bleibt jedoch einer der günstigsten Online Broker.

Die meisten Einzahlungen sind kostenlos, obwohl je nach Zahlungsmethode bestimmte Gebühren anfallen können. eToro akzeptiert eine breite Palette von Zahlungen, einschließlich einer Vielzahl von Karten, eWallets und PayPal. Für die Plattform ist eine Mindesteinzahlung erforderlich, die je nach Zahlungsmethode variiert. Diese ist jedoch äußerst gering, da für Kartenzahlungen nur mindestens 50 US Dollar erforderlich sind.

eToro ist ein regulierter Broker, der CFD Handel in verschiedenen Märkten und Vermögenswerten anbietet. Mit eToro können Sie unter anderem Aktien, Rohstoffe und Kryptowährung handeln. Da CFDs komplexe Instrumente sind, besteht immer ein hohes Risiko, dass Sie aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld verlieren. 66% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

AvaTrade

AvaTrade ist ein regulierter CFD Handelsbroker, der Benutzern eine Vielzahl von Finanzinstrumenten und -märkten bietet, in die sie investieren können. Seit über 12 Jahren zieht die Plattform ein weltweites Publikum an, indem sie eine Kombination aus niedrigen Handelsgebühren und keine Ein- oder Auszahlungsgebühren anbietet. Sie können mit einer Vielzahl von Optionen, einschließlich Kredit- oder Debitkarten, Banküberweisung oder Neteller, eine Einzahlung auf Ihr AvaTrade Konto vornehmen. Die Mindesteinzahlungen variieren je nach Zahlungsmethode. Bei Kartenzahlungen ist ein Mindestbetrag von 100 € erforderlich.

Die Handelsplattform von AvaTrade wurde von den Benutzern als sowohl intuitiv als auch benutzerfreundlich beschrieben. Benutzer können auf detaillierte historische Ressourcen, einschließlich Asset Diagramme, zugreifen, um Trends zu analysieren und Vorhersagen zu treffen. Die Plattform ist wirklich zugänglich und unterstützt über 20 verschiedene Sprachen. Für erfahrene Händler stehen auch fortgeschrittene Plattformen zur Verfügung, die erweiterte Funktionen wie den automatisierten Handel enthalten.

Mit AvaTrade können Sie in eine Vielzahl von CFDs investieren, darunter Aktien, Rohstoffe und Kryptowährungen. Aufgrund des mit dem Handel mit CFDs verbundenen hohen Risikos, insbesondere aufgrund des Hebelhandels, sollten Sie sich nur dann für ein solches Produkt entscheiden, wenn Sie sich der Möglichkeit bewusst sind, einen Teil oder die gesamte Investition zu verlieren.

IQ Option

Als eine der am schnellsten wachsenden Handelsplattformen bietet IQ Option Benutzern eine bequeme und effektive Möglichkeit, online zu handeln. Diese Plattform bietet günstige Handelsgebühren, erhebt 0% Provisionen und bietet bis zu 100-fache Hebeloptionen. IQ Option erhebt keine Einzahlungsgebühren und Sie können bereits ab 10 € loslegen. Die Auszahlungsgebühren variieren je nach verwendeter Methode.

Um mit IQ Option zu handeln, können Sie mit Karten, eWallets, Prepaid Karten und sogar Bitcoin Geld auf Ihr Konto einzahlen. Die Handelsplattform selbst ist sehr einfach zu navigieren und enthält detaillierte Asset-Value-Charts.

Mit der Plattform können Sie mit einer Vielzahl von Märkten und Produkten handeln, einschließlich CFDs von Kryptowährungen, Indizes und ETFs. CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 77% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Kapital zu verlieren.

Trading 212

Trading 212 ist ein regulierter Online Broker mit Präsenz in Großbritannien und Bulgarien. Das Unternehmen ist bekannt für seine berühmte Plattform-App, die bisher über 12 Millionen Mal heruntergeladen wurde. Über die Plattform können Sie eine Reihe von Finanzprodukten handeln, darunter ETFs, Indizes und Kryptowährungen. Die Benutzung der Plattform ist sehr einfach, bietet jedoch mehrere erweiterte Funktionen, z. B. mehrere Trades auf demselben Handelspaar.

Der Handel mit 212 macht den Online Handel so einfach wie möglich. Die Plattform bietet den Benutzern nicht nur freien Zugang zu detaillierten Analysediagrammen, sondern erhebt auch keine Provisionsgebühren und bietet einige der niedrigsten Spreads der Branche. Sie können mit einer von mehreren Optionen auf Ihr Konto einzahlen, einschließlich Karten und Überweisungen. Die Mindesteinzahlungen variieren, die niedrigste beträgt jedoch nur 100 €.

Die Plattform verfügt über mehr als 1.800 verschiedene handelbare Vermögenswerte, darunter CFDs, Forex und Kryptowährungen. Der Handel mit CFDs ist eine risikoreiche Anlage, die zum Verlust von Kapital führen kann. 76% der Privatanlegerkonten verlieren Geld, wenn sie mit diesem Anbieter CFDs handeln.

Kürzlich ähnliche Leitfäden

Neueste Leitfäden

Bitcoin,Crypto Mining,Intermediate

Verändert Krypto die Online Glücksspielbranche?

Die Glücksspielbranche ist nur eine von vielen, die das Internet radikal verändert hat. Wettspiele sind nicht mehr nur für die Elite in exklusiven Clubs gedacht, mittlerweile kann jeder an seinem Handy von zu Hause aus an ihnen teilnehmen. Heutzutage befindet sich das Glücksspiel inmitten eines weiteren Übergangs, der durch den Anstieg von Zahlungen mit Kryptowährungen […]

18 September, 2019
Beginner,Investment,Margin Trading,Trading

Beste Handelsplattformen

Online Handelsplattformen haben die Art und Weise, wie Einzelpersonen mit Finanzinstrumenten handeln, völlig revolutioniert. Die Benutzerfreundlichkeit und Bequemlichkeit hat neue Generationen auf den Markt gebracht, und dieses Wachstum bedeutet, dass es nie ein besserer Zeitpunkt war, um mit dem Online Handel zu beginnen. Was macht einen guten Online Broker aus? Ein Online Broker ist nur […]

28 August, 2019
CFD,Handel,investitionen

Die besten CFD Broker

Wenn Sie ein erfahrener Investor sind, der die Bewegungen bestimmter Märkte versteht, dann möchten Sie vielleicht Ihren Horizont erweitern und fortgeschrittenere Handelsprodukte ausprobieren. Differenzkontrakte (CFDs) könnten so ein Produkt für Sie sein. In Zusammenarbeit mit einem Online Broker können Sie CFDs in einer Vielzahl von Märkten und Ländern handeln, wobei Ihnen eine Reihe an Tools […]

16 August, 2019
Intermediate,Investment,Margin Trading

Unser ultimativer Ratgeber für den CFD Handel

Differenzverträge, auch bekannt als CFDs oder Bitcoin CFDs, sind ideale Handelsprodukte, um auf dem Finanzmarkt zu spekulieren. Geeignet sind diese für erfahrene Händler. Denn was CFDs sind und wie diese funktionieren, kann etwas irritierend sein. Dieser detaillierte Ratgeber wird Ihnen alles was Sie über CFDs wissen müssen, erklären, und ob diese das richtige Handelsprodukt für […]

14 August, 2019
Intermediate,Investment,Margin Trading

Was sind Bitcoin CFDs?

Ein Differenzkontrakt, aus dem Englischen Contract for Difference (CFD), ist fortgeschrittenes Handelsprodukt, das zusammen mit einer Vielzahl an anderen traditionellen Handelsmöglichkeiten wie Indizes, Aktien, Devisen und dem Terminhandel an Beliebtheit gewonnen hat. Mit dem Anstieg an Popularität ist es nun auch möglich, Bitcoin CFDs zu handeln. Hier finden Sie alles, was Sie zu dem Thema […]

31 Juli, 2019