5/5

80,5% der Einzelhandelskonten für CFDs verlieren Geld

    Verfügbare Länder
  • Weltweit, Großbritannien, Australien, Europa, Niederlande, Finnland, Schweden, Dänemark, Norwegen, Island, Deutschland, Österreich, Schweiz, Spain, Portugal, Italien, Kanada, Neuseeland, Vereinigte Arabische Emirate, Katar, Singapur, Hong Kong, Frankreich, Afriлa, Südafrika, Skandinavien, Malaysia, Bahrain, Irland, Luxemburg, Russland, Slowakei, Malta, GCC (Zeig mehr)
  • Einzahlungsmethoden
  • Kreditkarte, Debitkarte, Banküberweisung, Paypal (Zeig mehr)
  • Cryptocurrency CFDs
    Platform Type
  • CFD Handelsplattform
  • CFD Instruments
  • Crypto, Indices, Forex, Commodities, Shares, Options, ETFs
Margin-Handel
  • Ja
  • Integrierte Krypto-Wallet
  • Nein
  • Einlagensicherung
  • Ja
  • Reguliert
  • Ja
  • Mindesteinzahlungsbetrag
  • 100 € für Einzahlungen per Kreditkarte.
  • Einzahlungsgebühren
  • Gratis (Zeig mehr)
  • Auszahlungsgebühren
  • Variiert, Kostenlos für bis zu 5 Abhebungen pro Monat, dann ist eine Gebühr von $10 pro Abhebung fällig (Zeig mehr)
  • Handelsgebühren
  • Variiert, Es gilt eine Spread-Gebühr von 0,56% bis zu 3,28%. (Zeig mehr)
  • Grenzen
  • Variiert (Zeig mehr)
  • Verifizierung
  • KYC Verification (Zeig mehr)
  • Zum Seiteninhalt springen

    Plus500 Erfahrungen

    Plus500 ist eine der führenden Handelsplattformen, die sich auf Differenzkontrakte spezialisiert hat. Die Plattform bietet Anlegern die Möglichkeit, auf verschiedene Märkte zuzugreifen, darunter Aktien, Indizes, Forex, Kryptowährungen, ETFs, Optionen und Indizes. Die Plattform ist Eigentum und wird von Plus500 Ltd. betrieben und wird über diese Tochtergesellschaften betrieben: Plus500UK Ltd, Plus500CY Ltd, Plus500SG Pte Ltd, Plus500SEY Ltd und Plus500AU Pty Ltd.

    Plus500UK Ltd wird von der FCA (#509909) autorisiert und reguliert. Plus500CY Ltd wird von der CySEC (Cyprus Securities Exchange Commission) autorisiert und reguliert und hat seinen Hauptsitz in Limassol, Zypern.  Plus500AU Pty Ltd wird von der Australian Securities and Investments Commission reguliert und von der ASIC in Australien lizenziert. Plus500SG Pte Ltd besitzt eine Kapitalmarktdienstleistungslizenz der Währungsbehörde von Singapur für den Handel mit Kapitalmarktprodukten. Plus500IL Ltd ist in Israel registriert und für den Betrieb einer Handelsplattform lizenziert.

    Ihr Kapital ist gefährdet

    Überprüfung der Plus500 CFD-Handelsplattform

    Das Unternehmen hält sich an die Vorschriften der britischen Financial Conduct Authority zum Schutz von Kundengeldern, was bedeutet, dass es die Kundengelder nicht für Hedging oder andere Zwecke verwendet. Stattdessen hält es die Kundengelder auf getrennten Bankkonten, die durch das Financial Services Compensation Scheme geschützt sind. Die Plus500 CFD-Handelsplattform bietet ihre Dienstleistungen Mitgliedern auf der ganzen Welt über verschiedene regulierte Tochtergesellschaften an. Die Web-Handelsplattform von Plus500 unterstützt 30 verschiedene Sprachen, darunter Spanisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Portugiesisch.

    Die Handelsplattform selbst ist sowohl intuitiv als auch benutzerfreundlich und bietet eine nahtlose Benutzererfahrung. Plus500 bietet ein Portfolio von über 2000 CFD-Instrumenten, einschließlich Kryptowährungen. Es ermöglicht Benutzern sogar den Kauf und Verkauf eines Crypto10-CFD-Index, der die Kursbewegungen der 10 wichtigsten Kryptowährungen verfolgt. Darüber hinaus bietet die Plattform ein kostenloses Demokonto, mit dem Anleger ihre Handelsfähigkeiten testen und verbessern können, ohne das Risiko einzugehen, Geld zu verlieren.

    Der folgende Plus500-Bericht analysiert alle wichtigen Aspekte der CFD-Handelsplattform. Obwohl Cryptimi sein Bestes tut, um Ihnen genaue und aktualisierte Informationen zur Verfügung zu stellen, empfehlen wir Ihnen dringend, die Website von Cryptimi zu besuchen, um sich über alle wichtigen Aktualisierungen zu informieren, die nach der Aktualisierung dieser Rezension stattgefunden haben könnten.

    Ist Plus500 sicher?

    Plus 500 gibt an, dass alle persönlichen Daten (Kreditkartennummern, CVV, Passwörter, usw.), die von den Benutzern zur Verfügung gestellt werden, automatisch durch SSL (Secure Socket Layer) zu einer sicheren Umgebung transferiert werden. Zusätzlich dazu bietet Plus500 einen Schutz der Kundengelder, da dieser die Kundengelder nicht für Hedgegeschäfte oder andere Investitionen aufbewahrt. Dieser bewahrt die Kundengelder in separaten Bankkonten auf, welche durch Einlagensicherungen geschützt sind.

    Plus500 CFD Handelsplattform

    Plus500 macht es Nutzern möglich, CFDs von den beliebtesten Kryptowährungen zu handeln, einschließlich Bitcoin, Etherum und Litecoin. Die Plattform bietet auch Händlern die Möglichkeit, in weniger beliebte digitale Währungen zu investieren, einschließlich NEO, IOTA, und Monero. Außerdem erhalten Sie mit Plus500 die einzigartige Gelegenheit, in Krypto 10-Index-CFDs zu investieren.

    Außer den Kryptowährungen, bietet Plus500 CFD Handel in anderen Märkten, einschließlich Aktien, Indizes, Forex, Optionen, Rohstoffe, und ETFs. Die ganze und aktualisierte Liste der Handelsinstrumente ist auf deren Webseite verfügbar.

    Ihr Kapital ist gefährdet

    Plus500 Krypto-Märkte
    Screenshots werden nur zur Veranschaulichung gezeigt. Das tatsächliche Produkt kann abweichen.

    Da der Handel mit Kryptowährung CFDs nicht darin besteht, die Vermögenswerte zu erwerben, brauchen Sie kein eigenes Wallet, um diese darin zu bewahren. Dazu kommt noch, wenn Sie auf Plus500 (Link https://www.plus500.de/Trading/CryptoCurrencies) handeln, erhalten Sie Zugang zum 1:2 Hebel, wenn Sie mit Kryptowährungen handeln, und Sie können schon mit nur 100€ beginnen.

    Benutzerfreundlichkeit

    Wenn es um die Navigation geht, ist die Plus500 Handelsplattform einfach und intuitiv. Sie bietet sogar eine praktische Option zur Konfiguration von Echtzeitwarnungen für Kursbewegungen Ihrer bevorzugten Instrumente. Im Wesentlichen bietet die Plattform drei Arten von Warnmeldungen:

    • Preisalarm – um informiert zu bleiben, wenn ein Instrument einen bestimmten Kauf- oder Verkaufspreis erreicht.
    • Änderung (%) – um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn die absolute Preisänderung (positiv oder negativ) eines Instruments ein bestimmtes Niveau erreicht.
    • Trader’s sentiments – um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn der Prozentsatz von Käufern oder Verkäufern ein bestimmtes Niveau erreicht.

    Plus500 bietet auch eine mobile App (Android / iOS ), um Benutzer beim Handel von unterwegs zu unterstützen.

    Plus500 CFD Handelskonto

    Das Plus500 Anmeldeverfahren ist ein einfach, da Sie nur eine Email-Adresse benötigen, um ein Konto zu erstellen. Neben den Handelsgebühren, gibt es andere zusätzliche Gebühren, die klar auf der Webseite aufgelistet sind. Zusätzlich dazu, erlaubt Plus500 Nutzern, deren Passwörter bequem zurückzusetzen, sollten Sie diese vergessen haben.

    Wie meldet man sich auf Plus500 an?

    Folgen Sie den Schritten weiter unten, um Ihr Konto auf Plus500 zu erstellen.

    1. 1. Auf der Plus500 Hauptseite, klicken Sie auf ‘Jetzt Handeln’
    2. Als Nächstes, wählen Sie ‘Echtgeld’ aus (außer Sie möchten mit einem Demo-Konto anfangen, in diesem Fall wählen Sie ‘Demo Modus’ aus).
    3. Geben Sie Ihre Email-Adresse und Ihr Passwort ein, dann klicken Sie auf ‘Konto erstellen’

    Herzlichen Glückwunsch! Sie haben erfolgreich ein Konto auf Plus500 erstellt. Sie Sollten kurz danach eine Bestätigungsmail in Ihrem Postfach erhalten.

    Wie loggt man sich auf Plus500 ein?

    Um sich in Ihr Konto einzuloggen, folgen Sie den Schritten weiter unten.

     

    1. 1. Besuchen Sie die Hauptseite von Plus500 und klicken Sie auf ‘Anmelden’
    2. Geben Sie Ihre Email-Adresse und Ihr Passwort ein, und klicken Sie auf ‘Anmelden’

    Wenn Sie sich das erste Mal in Ihr Konto einloggen, müssen Sie Ihre persönlichen Daten bereitstellen und die nötigen Dokumenten hochladen, um Ihre Identität zu bestätigen. Sobald erfolgreich abgeschlossen, können Sie anfangen auf Plus500 zu handeln.

    Verifizierung-Anforderungen

    Um mit dem Handel auf Plus500 zu beginnen, müssen die Nutzer ihr Konto verifizieren, indem sie alle benötigten Dokumente einreichen. Da Plus500 strengen KYC (Kenne deinen Kunden) Regeln folgt, muss dieser persönliche Daten, einschließlich das Geburtsdatum und andere gültige Kontaktdaten aller seiner Kunden verifizieren.

    Um Ihre Identität schnell zu bestätigen, laden Sie ein von einer Regierungsbehörde ausgestelltes Dokument zur Identifizierung hoch, das alle nötigen Informationen enthält. Um Ihre Wohnanschrift zu bestätigen, können Sie eine Kopie Ihrer Stromrechnung, einen Kontoauszug oder eine Kreditkartenabrechnung, eine Handy- oder Internetrechnung, und/oder ein Steuerschreiben hochladen.

    Einige Gerichtsbarkeiten akzeptieren eine elektronische Verifizierung, während andere eine physische Kopie der Dokumente verlangen. Plus500 verlangt auch eine Kopie des Kontoauszugs, oder die Vorderseite der Debit/Kreditkarte, um die Geldquelle des Nutzers zu verifizieren. Obwohl all diese Dinge mit Mühe verbunden sind, muss Plus500 den strikten Anforderungen nachkommen, um die Lizenz zu behalten und alle Nutzer zu schützen.

    Wie kauft oder verkauft man Bitcoin CFDs mit Plus500

    Folgen Sie den Schritten weiter unten, um Bitcoin CFDs auf der Plus500 Handelsplattform zu kaufen oder zu verkaufen. Bevor Sie einen Auftrag erteilen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie ausreichend Guthaben in Ihrem Konto haben.

    Plus500 Bitcoin CFD-Markt
    Screenshots werden nur zur Veranschaulichung gezeigt. Das tatsächliche Produkt kann abweichen.

    Wie zahlt man auf Plus500 ein

    Folgen Sie den Schritten weiter unten, um Guthaben auf Ihr Konto einzuzahlen. Der Mindestbetrag einer Einzahlung hängt davon ab, welche Zahlungsmethode Sie auswählen. Zum Beispiel, Sie müssen mindestens 100€ einzahlen, wenn Sie eine Kredit- oder Debitkarte benutzen.

    1. 1. Loggen Sie sich in Ihr Konto ein und klicken Sie auf ‘Menü’ ->Guthaben Verwaltung -> ‘Einzahlen’.
    2. Wählen Sie ihre gewünschte Zahlungsmethode aus der Liste der Optionen aus (z.B. PayPal, Skrill, Banküberweisung, Kredit/Debitkarte).
    3. Geben Sie den Einzahlungsbetrag ein (stellen Sie sicher, dass der Einzahlungsbetrag innerhalb der minimalen/maximalen Limits ist; diese sind auf dem Bildschirm abgebildet).
    4. Füllen Sie alle benötigten Felder aus. Stellen Sie sicher, Kartennummer, Ablaufdatum, und CVV bereitzustellen, wenn Sie Kredit- oder Debitkarte als Zahlungsmethode auswählen.
    5. Klicken Sie auf ‘Einzahlen’

    Sie sollten ein Bestätigungsfenster mit der Nachricht ‘Ihre Einzahlung wurde genehmigt!’ sehen. Abhängig von der Bearbeitungszeit Ihres Zahlungsanbieters, wird das Guthaben Ihrem Plus500 Konto  gutgeschrieben.

    Wenn Sie noch immer in Ihrem Konto eingeloggt sind, können Sie mit dem Kauf von Bitcoin CFDs auf Plus 500 fortfahren. Alles was Sie tun müssen ist:

    1. 1. Klicken Sie auf Handel -> Kryptowährungen.
    2. Hier sehen Sie eine ganze Liste mit CFDs für Kryptowährungen. Klicken Sie auf den ‘Kaufen’ oder ‘Verkaufen’ Button, wenn Sie über das Bitcoin Symbol fahren.
    3. Jetzt erscheint ein Fenster auf der rechten Seite Ihres Bildschirms mit mehreren Feldern. Geben Sie die Anzahl der Kontrakte ein, und optional können Sie ein Profit und/oder Stopp-Verlust-Level setzen.
    4. Die benötigte Marge für diese Position wird auf Ihrem Bildschirm angezeigt. Sie müssen sicherstellen, dass Sie genügend Guthaben in Ihrem Konto haben, um den Margen-Betrag zu decken. Andererseits können Sie die Anzahl der Kontrakte dementsprechend anpassen.
    5. Klicken Sie auf ‘Kaufen’ oder ‘Verkaufen’, um eine Position zu öffnen. Sie würden erstmals eine Bitcoin CFD verkaufen, wenn Sie einen Leerverkauf des Bitcoin planen.

    Sobald Ihr Auftrag bearbeitet wurde, wird die Echtzeit-Information über Ihre offene Position, wie z.B. benötigte Marge, Profit/Verlust, aktualisiert. Um eine Position zu schließen, klicken Sie auf den ‘Schließen’ Button, das neben einer offenen Position erscheint.

    80,5% der CFD-Einzelhandelskonten verlieren Geld

    Warnung: Da CFDs komplexe Handelsinstrumente sind, gibt es immer ein hohes Risiko schnell Geld aufgrund des Leverage zu verlieren. 80.5% von Kleinanlegerkonten verlieren Geld, wenn diese bei diesem Anbieter mit CFDs handeln. Deshalb wird Ihnen angeraten, sich darüber zu informieren wie CFDs funktionieren, um eine informierte Entscheidung basierend auf Ihrer Nachforschung zu treffen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie gewillt sind, die hohen Verlustrisiken Ihres Vermögens eingehen wollen oder nicht. Um weitere Informationen über die Risiken des Handelns auf dieser Plattform zu finden, wird Ihnen dringend empfohlen, deren Risikohinweis-Seite.

    Da der Handel mit CFDs was ganz anderes ist als der Handel mit Kryptowährungen, wird ihnen dringend empfohlen, die folgenden Terminologien zu verstehen.

    • CFD (Contract For Difference) – dies ist eine Form des Derivatehandels, das Händlern erlaubt, auf den Anstieg oder Rückgang der Preise von Handelsinstrumenten, wie z.B. Aktien, Kryptowährungen und Rohstoffen, zu spekulieren.
    • Spread – dieser weist normalerweise auf die Unterschiede zwischen zwei Preisen , Raten, oder Erträgen hin. Es kann auch als eine Lücke zwischen dem Angebotspreis und Nachfragepreis eines Vermögenswertes oder eines Wertpapiers definiert werden. Es kann aber auch der Unterschied zwischen einer Short Position (Verkauf) und einer Long Position (Kauf) sein.
    • Derivat – dies ist ein Vertrag welches vom Wert einer Performance von einer unterliegenden Entität abgeleitet wird. Die Entität kann ein Vermögenswert, Index oder ein Zins sein. Ein Paar Beispiele von Derivaten sind Futures, Optionen, Swaps und Forwards.
    • Pip (Point of Percentage) – das ist eine kleine Messung der Veränderung im Währungspaar im Forex-Handel.
    • Order – das ist eine Anfrage, eine Position zu einem bestimmten Preis zu öffnen.
    • Initial Margin– ist der Mindestbetrag von Geldern, um eine neue Position öffnen zu können. Diese variiert basierend auf den Instrumenten-Typen.
    • Maintenance Margin – ist der Betrag des Eigenkapitals, der von einem Kunden benötigt wird, um die Position offen zu halten

    Wie kann man bei Plus500 Geld auszahlen lassen?

    Plus500 ermöglicht es Nutzern, Geld auf verschiedene Zahlungsmethoden auszahlen zu lassen, einschließlich Banküberweisung, Kredit- oder Debitkarten, oder elektronische Wallets (PayPal/Skrill). Der Mindestbetrag bezüglich Auszahlungen hängt von der Zahlungsmethode ab. Folgen Sie den unten stehenden Schritten, um eine Auszahlungsanfrage zu stellen:

    1. Loggen Sie sich in Ihr Plus500 Konto ein und klicken Sie auf Menü -> Guthabenverwaltung->Auszahlen.
    2. Wählen Sie die gewünschte Zahlungsmethode aus und geben Sie den Auszahlungsbetrag ein (der Betrag muss innerhalb der oberen/unteren Grenzwerte sein, die auf Ihrem Bildschirm abgebildet sind).
    3. Füllen Sie alle nötigen Felder aus, die in Verbindung mit Ihrer Zahlungsmethode stehen. Zum Beispiel, Sie müssen Ihre Kontonummer, Ihren Namen und andere Details bereitstellen, wenn Sie eine Banküberweisung auswählen.
    4. Klicken Sie auf ‘Auszahlung beantragen’.

    Anschließend sollten Sie ein Bestätigungsfenster mit der Nachricht ‘Ihre Auszahlungsanfrage wurde erfolgreich eingereicht’ sehen. Normalerweise beträgt die Bearbeitungszeit einer Auszahlungsanfrage einen Werktag. Abhängig von der Bearbeitungszeit Ihres Zahlungsanbieters oder Ihrer Bank, werden die Gelder Ihrem Konto gutgeschrieben.

    Verfügbare Kryptowährungen

    Derzeit sind bei Plus500 die folgenden Kryptowährung CFD’s verfügbar:

    • Bitcoin (BTCUSD)
    • Ethereum/Bitcoin (ETHBTC)
    • Ethereum (ETHUSD)
    • Crypto 10 Index (Crypto10)
    • Litecoin (LTCUSD)
    • NEO (NEOUSD)
    • Ripple XRP (XRPUSD)
    • IOTA (IOTUSD)
    • Monero (XMRUSD)
    • Stellar (XLMUSD)
    • EOS (EOSUSD)
    • Bitcoin Cash ABC (BABUSD)
    • Cardano (ADAUSD)
    • Tron (TRXUSD)

    Um die komplette Liste der Kryptowährung CFDs zu erhalten, die von Plus500 unterstützt werden, besuchen Sie deren Webseite.

    Verfügbare Länder

    Plus500 akzeptiert Mitglieder aus mehr als 50 Ländern weltweit, die handeln können.

    Verfügbar

    Außer die Länder, die unten aufgelistet sind, ist Plus500 in allen Ländern verfügbar, einschließlich den meisten in der EU, Vereinigtes Königreich (GB), Australien, Schweiz, Vereinigte Arabische Emirate, Katar, Neuseeland, Südafrika, Singapur, Saudi-Arabien, Oman, Mexiko, Malaysia, Bahrain, Hong Kong, Chile, Kolumbien, Israel und Argentinien.

    Ihr Kapital ist gefährdet

    Ausgeschlossen

    Derzeit akzeptiert Plus500 keine Benutzer aus folgenden Ländern: USA, Indien, Japan, El Salvador, Belgien, Türkei und Vietnam.

    Plattformgebühren & Limits

    Jede CFD Handelsplattform hat ihre eigene Gebührenstruktur und ihre eigenen Limits, und Plus500 ist nicht anders.

    Gebühren

    Handelsgebühren

    Da Plus500 hauptsächlich für seinen Service durch die Markt Spreads kompensiert wird, verlangt es keine Provisionen für jeden Handel. Jedoch gibt es eine Gebühr, wenn Sie eine ‘Garantierte Stopp-Order‘ setzen. Eine Über-Nacht Gebühr (unten erklärt) kann angewendet werden, abhängig von Ihrer Handels-Aktivität.

    Über-Nacht Handel

    Der Über-Nacht Handelsbetrag wird Ihrem Konto addiert oder abgezogen, wenn Sie eine Position nach einer bestimmten Zeit des Tages halten. Die Gebühr variiert abhängig von der Kryptowährung, die Sie auswählen. Zum Beispiel, der Über-Nacht Prozentsatz für Bitcoin (BTCUSD) ist 0% (Verkauf) und -0.0503% (Kauf). Um die Über-Nacht Gebühren für eine bestimmte Kryptowährung zu finden, besuchen Sie die Plus500 instrumenten seite, wählen Sie den Token und klicken Sie den Link ‘Details vollständig anzeigen’.

    Inaktivitätsgebühr

    Eine Gebühr in Höhe von bis zu 10€ ist zu berechnen, wenn die Nutzer seit einem Zeitraum von drei Monaten sich nicht mehr in deren Konten eingeloggt haben. Jedoch wird die Gebühr nur abgezogen, wenn ausreichend Guthaben in Ihrem Konto ist.

    Spread Gebühr

    Plus500 bietet einen festen oder dynamischen Spread für seine Instrumente an. Die Berechnung des Spreads macht man, indem man den relevanten Verkaufspreis vom Kaufpreis des ausgewählten Instruments abzieht. Der dynamische Spread kann sich während eines Zeitraums, in dem eine Position offen ist, verändern. Der feste Spread dagegen bleibt unverändert, und zwar vom Moment an, wo Sie die Position öffnen bis zum Zeitpunkt wo Sie diese schließen.

    Überprüfung der Bitcoin Spread-Gebühr auf Plus500
    Screenshots werden nur zur Veranschaulichung gezeigt. Das tatsächliche Produkt kann abweichen.

    Spread Gebühren für individuelle Token können auch auf der Plus500 Instrumenten Seite gefunden werden. Diese Sektion hat andere nützliche Informationen, einschließlich über Initial Margin, Maintenance Margin, Leverage, und wie schon zuvor erläutert, die Über Nacht Gebühr.

    Zum Zeitpunkt des Schreibens, ist der ‘Spread’ und ‘Spread‘ (%) für die verschiedenen Kryptowährung CFDs wie folgt:

    • Bitcoin (BTCUSD) : 36.01, 0.41%
    • Ethereum/Bitcoin (ETHBTC): 0.0003, 1.35%
    • Ethereum (ETHUSD): 2, 0.93%
    • Crypto 10 Index (Crypto10): 39.7, 1.25%
    • Litecoin (LTCUSD): 0.62, 0.67%
    • NEO (NEOUSD): 0.2, 1.69%
    • Ripple XRP (XRPUSD): 0.0062, 1.98%
    • IOTA (IOTUSD): 0.01, 3.28%
    • Monero (XMRUSD): 1.75, 2.18%
    • Stellar (XLMUSD): 0.021,2.46%
    • EOS (EOSUSD): 0.044, 0.98%
    • Bitcoin Cash ABC (BABUSD): 2.58, 0.86%
    • Cardano (ADAUSD): 0.0009, 1.56%
    • Tron (TRXUSD): 0.0006, 2.62%

    Einzahlungs-/Auszahlungsgebühren

    In der Regel verlangt Plus500 keine Gebühren für Ein- und Auszahlungen. Jedoch gibt es eine Gebühr in Höhe von 10€, wenn der Nutzer die maximale Anzahl an monatlichen Auszahlungen überschritten hat, diese liegt bei 5. Wenn Sie eine internationale Kreditkartentransaktion machen und eine Währung nutzen, die nicht unterstützt wird, kann eine Umtauschgebühr fällig werden. In diesem Fall wird die Umtauschgebühr von Ihrem Zahlungsanbieter oder Ihrer Bank festgelegt, und nicht von Plus500. Lesen Sie sich die ‘Gebühren’ und ‘Limits’ Sektionen dieses Reviews durch, um mehr über Einzahlungs-/Auszahlungslimits zu erfahren.

    Warnung: Da CFDs komplexe Handelsinstrumente sind, gibt es immer ein hohes Risiko schnell Geld aufgrund des Leverage zu verlieren. 80.5% von Kleinanlegerkonten verlieren Geld, wenn diese bei diesem Anbieter mit CFDs handeln. Deshalb wird Ihnen angeraten, sich darüber zu informieren wie CFDs funktionieren, um eine informierte Entscheidung basierend auf Ihrer Nachforschung zu treffen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie gewillt sind, die hohen Verlustrisiken Ihres Vermögens eingehen wollen oder nicht. Um weitere Informationen über die Risiken des Handelns auf dieser Plattform zu finden, wird Ihnen dringend empfohlen, deren Risikohinweis-Seite.

    Limits

    Das Einzahlungs-/Auszahlungslimit hängt von der ausgewählten Zahlungsmethode ab und dies wird auf dem Dashboard in Ihrem Konto angezeigt. Zum Beispiel, der Mindestbetrag für eine Einzahlung/Auszahlung mit der Kredit-/Debitkarte beträgt 100€. Wenn Sie mit Kryptowährung CFDs handeln, sollte Ihr Kontostand größer oder gleich wie die Initial Margin sein, welches mit folgender Formel berechnet wird:

    IM = Preis der offenen Position*Größe des Handels*Initial Margin Prozentsatz

    Der Initial Margin Prozentsatz für alle Kryptowährung CFDs beträgt feste 50.00%. Der Leverage, der von Plus500 für alle Kryptowährung CFDs angeboten wird, beträgt 1:2.

    Verfügbare Zahlungsmethoden

    Bei Plus500 gibt es eine ganze Reihe von Zahlungsmethoden, die verfügbar sind:

    • • Kredit-/Debitkarten (VISA/Master)
    • • Banküberweisung
    • PayPal
    • Skrill

    Warnung: Da CFDs komplexe Handelsinstrumente sind, gibt es immer ein hohes Risiko schnell Geld aufgrund des Leverage zu verlieren. 80.5% von Kleinanlegerkonten verlieren Geld, wenn diese bei diesem Anbieter mit CFDs handeln. Deshalb wird Ihnen angeraten, sich darüber zu informieren wie CFDs funktionieren, um eine informierte Entscheidung basierend auf Ihrer Nachforschung zu treffen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie gewillt sind, die hohen Verlustrisiken Ihres Vermögens eingehen wollen oder nicht. Um weitere Informationen über die Risiken des Handelns auf dieser Plattform zu finden, wird Ihnen dringend empfohlen, deren Risikohinweis-Seite.

    Plus500 Sicherheit

    Wie alle Plattformen, bietet Plus500 einen 2FA Schutz an (per SMS), um die Benutzerkonten vor unerlaubtem Zugriff zu schützen. Zusätzlich dazu können Nutzer auch benachrichtigt werden, wenn ein Anmeldeversuch mit einem neuen Gerät erfolgt.

    Plus500 Kundenservice

    Die Handelsplattform bietet einen 24/7 Kundenservice per Email und WhatsApp für deren Benutzer an. Um den Kundenservice per Email zu kontaktieren, gehen Sie auf deren Kontakt-Seite, geben Sie die notwendigen Informationen an, und klicken Sie auf ‘Anfrage senden’. Alternativ können Sie eine Nachricht an die WhatsApp Nummer versenden. So werden Sie möglicherweise eine viel schnellere Antwort bekommen. Für allgemeine Anfragen, können die Nutzer die Artikel lesen, die im FAQ Bereich auf der Webseite zu finden sind.

    Top Wettbewerber

    Plus500 vs eToro

    Beide Plattformen bieten CFD Handel für eine ganze Reihe von Kryptowährungen an, wie z.B. Bitcoin, Etherum, Litecoin, und andere Märkte. Wie Plus500, ist eToro autorisiert und wird reguliert von CySEC. Bezüglich der Gebühren, berechnet Plus500 keinerlei Gebühren für Ein-/Auszahlungen, wogegen es bei eToro eine kleine Krypto-Transfer-Gebühr gibt. Jedoch unterstützt eToro mehr Kryptowährung CFDs als Plus500. Außerdem können Sie bei eToro eine ganze Reihe von Kryptowährung-Vermögenswerte kaufen, wogegen Plus500 nur CFDs anbietet.

    Plus500 vs AvaTrade

    Beide CFD Handelsplattformen werden von der Europäischen Finanzaufsichtsbehörde reguliert und bieten CFD Handel für die besten Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, Etherum, Litecoin. Plus500 und AvaTrade ermöglichen es Nutzern, mit deren Mobilgeräten per App zu handeln. Verglichen mit AvaTrade, unterstützt Plus500 eine größere Anzahl an Instrumenten, einschließlich Aktien, Rohstoffhandel, und Kryptowährungen.

    Fazit

    Danke der intuitiven Benutzeroberfläche, des kostenloses Demo Kontos, und des 24/7 Kundenservice, ist Plus500 eine ausgezeichnete Plattform, um mit CFDs zu handeln. Die Kombination zwischen aufklärerischer Unterstützung und detaillierten Darstellungstools, macht Plus500 zu einer idealen Plattform für neue und erfahrene Händler. Da diese reguliert wird, können Nutzer sich darauf verlassen, dass deren Daten und Gelder sicher geschützt sind. Dennoch stellt der Handel mit CFDs ein hohes Risiko dar, vor allem wenn Leverage benutzt wird.

    Ihr Kapital ist gefährdet

    Warnung: Da CFDs komplexe Handelsinstrumente sind, gibt es immer ein hohes Risiko schnell Geld aufgrund des Leverage zu verlieren. 80.5% von Kleinanlegerkonten verlieren Geld, wenn diese bei diesem Anbieter mit CFDs handeln. Deshalb wird Ihnen angeraten, sich darüber zu informieren wie CFDs funktionieren, um eine informierte Entscheidung basierend auf Ihrer Nachforschung zu treffen. Es liegt an Ihnen zu entscheiden, ob Sie gewillt sind, die hohen Verlustrisiken Ihres Vermögens eingehen wollen oder nicht. Um weitere Informationen über die Risiken des Handelns auf dieser Plattform zu finden, wird Ihnen dringend empfohlen, deren Risikohinweis-Seite.

    Pros und Kontras

    Pros

    -Regulierter Broker
    -Demo Konto verfügbar
    -Bietet 2000+ Instrumente
    -Bietet 14+ Kryptowährung CFDs
    -24/7 Live Chat

    Kontras

    -Keine direkte Investition in Vermögenswerte möglich
    -Beschränkt auf mehrere Länder

    Wie kann ich mit Plus500 mehr Geld verdienen?

    Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten, mit Plus500 Geld zu verdienen. In unserem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie von der Nutzung der Plattform profitieren können.

    Wie kann ich mein Konto in Plus500 löschen?

    Um Ihr Plus500-Konto zu kündigen, müssen Sie sich mit dem Kundendienst in Verbindung setzen.

    Wie hoch ist die erforderliche Marge bei Plus500?

    Die anfängliche Marge beträgt 20%, während die Wartungs-Marge 10% beträgt.

    Mit wie viel Geld fangen Sie bei Plus500 an?

    Die Mindesteinzahlung für Plus500 beträgt 100 €.

    Wie viel Provision nimmt Plus500 ein?

    Plus500 erhebt keine Provision für Handelsgeschäfte, wobei die Hauptgebühr der Spread ist.

    Ähnliche Plattform-Rezensionen

    xtb.com

    XTB ist eine der renommierten EU-basierten FX/CFD Plattformen, die den CFD Handel mit Aktien, Rohstoffen, Kryptowährungen, Devisen, ETFs und Indizes anbietet.

    Bewertung 4.5/5
    Rezension

    80% der Konten von Kleinanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Diese Produkte sind nicht für alle Kunden geeignet. Bitte stellen Sie daher sicher, dass Sie die Risiken vollständig verstehen und suchen Sie unabhängigen Rat.

    trading212.com

    Trading212 ist eine der führenden CFD-Handelsplattformen, die den CFD-Handel für mehr als 1800 Finanzinstrumente in verschiedenen Klassen wie Devisen, Rohstoffen, Aktien, Indizes und Kryptowährungen anbietet.

    Bewertung 4.5/5
    Rezension

    CFDs sind komplexe Instrumente und mit einem hohen Risiko verbunden, aufgrund der Hebelwirkung schnell Geld zu verlieren. 76% der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit diesem Anbieter handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko eines Geldverlustes einzugehen.